Gruppe

Transstruktura ist eine offene Gruppe von Architekten, in der sich für jedes Projekt eine passende Arbeitsgemeinschaft findet. Den Kern von Transstruktura bilden aktuell vier Architekten – Nataliya Sukhova, Andreas Heim, Viktor Hoffmann und Eva Dietrich.

Wir stehen für die Verbindung innovativer Raumkonzepte mit einer realistischen und lösungsorientierten Umsetzung. Im Mittelpunkt unserer Projekte stehen die gestalterische Experimentierfreude, ein hoher Anspruch an ökologische und soziale Nachhaltigkeit und der respektvolle Umgang mit dem baulichem Kontext. Unsere kreativen Leitideen verfolgen wir konsequent bis in Detail. In unserem partizipativen Entwurfsprozess legen wir Wert auf den intensiven Ideenaustausch und konstruktiven Dialog mit Bauherren und allen Projektbeteiligten.

Die kooperative Flexibilität unserer Architektengruppe ermöglicht uns je nach Auftragslage und Projektumfang vielseitig zu reagieren, und auf ein breites Spektrum von Kompetenzen zurück zu greifen. Mit unserem vielschichtigen und interdisziplinären Entwurfsansatz arbeiten wir an der Schnittstelle zwischen Architektur, Stadtplanung und Innenraumgestaltung. Unsere stärksten Themenbereiche sind: Wohnungsbau, Arbeitswelten, Kunst & Kultur, Methoden für Fertigbauweise und Interventionen im öffentlichen Raum. Auf diesen Gebieten setzen wir auf unsere Berufserfahrung, die wir seit ca. 15 Jahren sowohl als selbstständige Architekten, als auch als Mitarbeiter in renommierten Architekturbüros sammeln konnten.

Die Architekten von Transstruktura sind Mitglieder der Berliner Architektenkammer und beteiligen sich aktiv in professionellen Verbänden und Wissensnetzwerken, wie „Bund Deutscher Architekten“ und „Architects for Future“. Unsere realisierten Bauprojekte werden in renommierten Architekturzeitschriften publiziert. Wir nehmen kontinuierlich an internationalen Ausstellungen und Biennalen teil, bestreiten erfolgreich Architekturwettbewerbe und realisieren innovative Bauvorhaben. Sowohl in Berlin und Brandenburg, als auch international, verfügen wir über ein breites Netzwerk von kompetenten Fachplanern und erfahrenden ausführenden Firmen.

CV Team

Nataliya Sukhova, Dipl.-Ing. Architektin BDA
Hat ihr Architekturstudium an der Akademie der Künste in St.-Petersburg angefangen und an der Bauhaus-Universität Weimar fortgesetzt, wo sie es im Jahr 2003 mit Auszeichnung abgeschlossen hat. Sie sammelte Berufserfahrung in internationalen Architekturbüros in Deutschland, Russland und der Schweiz, unter anderem bei David Chipperfield Architects in Berlin, wo sie an dem Masterplan für Skolkovo und dem Perm Opernhaus gearbeitet hat. Als freischaffende Architektin ist sie seit 2013 Mitglied der Architektenkammer Berlin, und wurde im Jahr 2019 in den Bund Deutscher Architekten (BDA) berufen. Sie nahm an der Architektur-Biennale in Venedig (2003), der Architektur-Biennale in Rotterdam (2009) und an zahlreichen Architekturausstellungen teil, und wurde mit dem Avant-Garde Award (2009), dem German Design Award (2021) und dem Houzz Award (2019) ausgezeichnet. Am Institut für Industrial Design der Hochschule Magdeburg-Stendal hat sie Studenten unterrichtet. Im Fokus Ihres architektonischen Interesses liegen: der modulare Bau in kleinen und größeren Wohnungsbauprojekten, Bürogebäude und Arbeitswelten, städtebauliche Studien, Forschungsprojekte für neue Wohnungsbautypologie und Stadtentwicklung.

Viktor Hoffmann, Dipl.-Ing. Architekt
Studium der Architektur und der Freien Kunst an der Bauhaus-Universität Weimar. Die interdisziplinäre Diplomarbeit wurde in die Sammlung „10 Jahre Bauhaus“ aufgenommen und repräsentierte die Hochschule bei nationalen und internationalen Ausstellungen. Weiterführendes Regiestudium an der Filmakademie Wien, Klasse Michael Haneke. Berufstätigkeit in Architekturbüros in Deutschland (Kubix, Krieger+Mielke, Berlin), Russland (Vitruvio&Sons, St. Petersburg) und Italien (Nemesi Studio, Rom). Als Projektleiter Betreuung von öffentlich finanzierten Schulbauprojekten, Ausführungsplanung und Bauleitung. Weiterführende Fortbildung in BIM für Planung, Ausschreibung und Vergabe. Initierung von interdisziplinären Projekten im Bereich Film, Theater und Freie Kunst, Auszeichnungen für realisierte Bauprojekte, Publikationen in Architekturzeitschriften, wie CUBE und AIT.

Andreas Heim, Dipl.-Ing. Architekt
Vor dem Studium der Architektur an der Bauhaus-Universität Weimar Ausbildung zum Schreiner. Bereits während des Studiums Entwurf und Baubegleitung eines innovativen Passivhauses am Bodensee. Nach dem Studium 15-jährige Beruftstätigkeit in Wien (Architekt Martin Kohlbauer, wo er nach gewonnen Architekturwettbewerben als Projektleiter für großmaßstäblichen Wohnungsbauprojekten verantwortlich war. Als Projekt- und Bauleiter in Berlin (Carsten Lorenzen Architekten, Architekt Thomas Kröger) tätig. Seit 2014 Mitglied der Architektenkammer Berlin. Als freischaffender Architekt spezialisiert auf Bauen im Bestand und Wohnungsbau. Erfolgreiche Teilnahme an Design- und Architekturwettbewerben, Festivals und Ausstellungen. Auszeichnungen für realisierte Bauprojekte, Publikationen in Architekturzeitschriften, wie CUBE und AIT.

Eva Dietrich, Dipl.-Ing. Architektin, M.A.
Studium der Architektur an der Technischen Universität Braunschweig (2000-2007). Internationaler Iakov Chernikov Preis für Student*innen, 1. Preis (2005). Studium Research Architecture (M.A.) am Goldsmiths College, University of London, DAAD-Stipendium (2012). Mitglied der Architektenkammer (Berlin /Hamburg) seit 2013. Zehn-jährige Berufserfahrung in Architekturbüros u.a. in Wien (feld72), Rotterdam (OMA), London (David Chipperfield Architects), Berlin (Kaden und Lager Architekten). 2014-15 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachbereich Architekturtheorie und Design (Prof. Philip Oswalt), Uni Kassel. Ab 2016 eigene Innenraumprojekte und Altbausanierung. Als Gründungsmitglied der Architects for Future aktiv für einen nachhaltigen Wandel der Baubranche zum Erreichen des 1,5° Ziels von Paris.